Grafik Raumforscherinnen

Raumforscherinnen

ein Projekt von Funk und Küste und Verein Raumgreifend

Denkwürdige Frauen vor den Vorhang!

Es ist an der Zeit, die Nachforschungen auszudehnen und in den Erinnerungen, den Fotoalben, den privaten Aufzeichnungen, den Ahnenforschungen und Erzählungen der Kremserinnen und Kremser zu stöbern, um all die denkwürdigen Frauen vor den Vorhang zu holen und ausgewählte Frauen zukünftig auch im öffentlichen Raum sichtbar zu machen, etwa in Form von Straßennamen, Denkmälern und Gedenktafeln …

Ruft daher alle Kremserinnen und Kremser dazu auf, sich zu erinnern, nachzuforschen und die Berufs- und Karrierewege, die Schicksale, die Expertisen denkwürdiger Frauen aus Krems und Umgebung weiter zu erzählen. Geschichten und Lebenswege denkwürdiger Frauen aus verschiedenen Jahrzehnten und Jahrhunderten, aus verschiedensten Lebensbereichen und von unterschiedlichsten Frauen sollen gesammelt und eingesendet werden.

Mitmachen und denkwürdige Frauen unter www.raumforscherinnen.at nennen!

Kennen Sie eine bereits verstorbene Frau, die aufgrund ihrer Leistungen, ihrer Erfahrungen oder ihres Lebensweges in allgemeiner Erinnerung bleiben sollte? Erinnern Sie sich an Ihre verstorbene Urgroßmutter, Großmutter oder Mutter, die besonderes geleistet hat, die für Sie Vorbild ist und von der wir heute etwas lernen können?

Es sind nicht nur die Frauen, die in der Öffentlichkeit standen, die denkwürdig sind, sondern auch jene Frauen, die in ihrem privaten Umfeld Positives bewirkt haben.

Nehmen Sie unter www.raumforscherinnen.at/mitmachen an der DenkMAL! DenkWÜRDIG?!-Online-Befragung teil!
Wenn Sie direkt mit uns in Kontakt treten möchten, um eine denkwürdige Frau zu nennen, dann schicken Sie uns eine e-mail an:

office@raumforscherinnen.at oder schicken Sie uns Post an Verein raumgreifend, Ringstraße 37/2 3500 Krems.

Die Raumforscherinnen sind gespannt, welche Frauen und Frauengeschichten DenkMAL! DenkWÜRDIG?! zu Tage bringt, welche Diskussionen DenkMAL! DenkWÜRDIG?! auslöst und welche Denkanstöße dadurch gegeben werden.

Die Projektreihe Raumforscherinnen wird gefördert durch:

die Stadtgemeinde Krems, die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung, das Bundeskanzleramt und das Amt der NÖ Landesregierung: